Sie sind hier: Startseite Studieninteressierte Beruf

Beruf

Arbeitsfelder für Geowissenschaftler/innen

Gegenstand der Geowissenschaften ist der Planet Erde und den ihn formenden Prozessen. Dabei geht es um die Struktur und Dynamik des Planeten, um das Werden und Vergehen des Materials aus dem die Erde aufgebaut ist, um die Entwicklungsgeschichte der Erde. Gegenstand ist das System Erde als Ganzes, aber auch mit all seinen Teilsystemen. Dies umfasst die allgemein bekannten Geo-Phänomene Vulkane, Erdbeben, heisse Quellen, Höhlen, Fossilien, Erdöl, Minerale, Erdwärme, Kristalle, Grundwasser u.v.a. Das System Erde zu verstehen ist Programm der geowissenschftlichen Studiengänge.

Mit diesem Wissen leisten die Geowissenschaften einen wichtigen Beitrag z.B. bei der Sicherung von Energie- und Rohstoffquellen, der Versorgung mit Grundwasser, der Sanierung von Altlasten und bei der Entwicklung von Vorwarnsystemen für Naturkatastrophen.

Der Studienabschluss in Geowissenschaften vermittelt Ihnen Zugang zu einer grossen Vielfalt an Arbeitsfeldern

• Geologie- und Ingenieurbüros (z.B. Baugrunderkundung, Geotechnik, Umwelt, Geothermie, Grundwasser)
• Werkstoffindustrie (z.B. Keramik, Glas, Halbleiter)
• Rohstoffindustrie (z.B. Steine- und Erden, Zement)
• Energie-Wirtschaft (z.B. Erneuerbare Energien, Erdöl, Erdgas, Kohle)
• Behörden (z.B. Geologische Landesämter, Umweltbehörden)
• Universitäten und Forschungsinstitute
• Geotourismus
• Denkmalpflege und Museen


Ausgezeichnetes Informationsmaterial zu den Geo-Berufen, zum Berufseinstieg und zur fachlichen Weiterbildung erhalten Sie beim

Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler
Lessenicher Straße 1
53123 Bonn
www.geoberuf.de